Abfallvermeidung

Ressourcen schonen

Unter Abfallvermeidung ist vieles zu sehen. Sie können bereits beim Einkaufen darauf achten, möglichst wenig Verpackungsmaterialien mit nach Hause zu nehmen. Und: Mehrweg statt Einweg!

Sie können sich auf unserer Wertstoffbörse auf dem Wertstoffhof in der Zugspitzstraße umsehen, ob es nicht genau das Objekt dort im Angebot gibt, das Sie gerade brauchen. Und zwar für viel weniger Geld als im Geschäft.

img_1_9221__mft

Oder Sie shoppen auf den am 24. Juni 2017 in Pullach stattfindenden Garten- und Garagenflohmärkten. Die erstmals in diesem Jahr stattgefundenen Gartenflohmärkte in Pullach waren ein waren ein voller Erfolg.

dsc_0036

Leihen statt kaufen ist auch eine Möglichkeit – so Dinge wie Werkzeuge, die selten gebraucht werden, muss man ja nicht gleich besitzen. Dafür gibt es genügend Angebote in der Umgebung, die auf den Seiten des Abfallwirtschaftsbetriebes München ganz einfach zu finden sind. Auch die Gemeinde Pullach i. Isartal ist dort als Suchort über den Link hier anklickbar.

Einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung leistet auch das Reparatur-Café des Bund Naturschutz, das der Ortsverband Pullach mehrmals im Jahr veranstaltet.

repair_freiraum_bund_naturschutz

Reparatur-Cafés werden immer beliebter. Die Idee dahinter ist verblüffend einfach und begeistert alle Beteiligten. Menschen kommen auf lokaler Ebene zusammen, um kaputte oder nicht mehr einwandfrei funktionierende Sachen aller Art zu reparieren, anstatt sie wegzuwerfen und neue zu kaufen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Fachkundige Reparateure freuen sich, Besuchern dabei zu helfen, ihre Sachen nach Möglichkeit wieder in Ordnung zu bringen und ihr Wissen mit anderen zu teilen. Die ehrenamtlich tätigen Helfer und Reparateure machen ebenso wie die Besucher des Reparatur-Cafés neue Erfahrungen, kommen ins Gespräch miteinander, knüpfen soziale Kontakte …

Nach dem fünften Reparatur-Café in Pullach lud unsere Nachbargemeinde Grünwald am 15. Juli 2016 zum ersten Reparatur-Café ein. Wenn Interesse besteht, sollen zukünftig Reparatur-Cafés monatlich wechselnd in Pullach und in Grünwald stattfinden.

Angestoßen wurde die Idee von Mitgliedern der Bund Naturschutz-Ortsgruppe Grünwald-Straßlach. Derzeit werden noch Interessenten gesucht, die am Reparieren Spaß haben oder sonst wie helfen wollen. Kontaktperson ist Helmut Geiselbrechtinger mit der E-Mail-Adresse reparaturcafe.gruenwald@t-online.de .

Ähnlich wie in Pullach, wo das Reparatur-Café die Räumlichkeiten in der Jugendfreizeitstätte „freiraum²“ nutzen darf und vom dortigen Betreuerteam nach Kräften unterstützt wird, wird das Reparatur-Café Grünwald im Jugendzentrum Grünwald (JUZ) eine Bleibe finden. Das JUZ liegt zentral und ist leicht auf der Rückseite der Bibliothek in der Südlichen Münchner Str. 7 zu finden.

Wann das nächste Reparatur-Café Pullach stattfindet, entehmen Sie am besten unseren  Veranstaltungskalender.

Ihr Ansprechpartner in Pullach ist Hans-Werner Thürk mit der E-Mail-Adresse reparaturcafe.pullach@gmail.com .