Institutionen & Organisationen

Kontakt

Gemeinde Pullach i. Isartal
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach i. Isartal
Telefon: 089/744 744-0
Fax: 089/744 744-59
E-Mail: info@pullach.de

Mo-Fr: 8:00-12:00 Uhr
Do: 15:00-18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Fragen zur Flüchtlingsunterkunft
Am Freitag, 22. Mai wurde die Turnhalle der Mittelschule als Notunterkunft von Flüchtlingen aus verschiedenen afrikanischen Ländern, Albanien und der Türkei bezogen. Sollten Sie Fragen dazu haben, erreichen Sie die Zweite Bürgermeisterin Cornelia Zechmeister oder den Dritten Bürgermeister alt

Dr. Alexander Betz auch am Wochenende und am Pfingstmontag unter folgenden Telefonnummern: 0171/3 17 18 16, 089/744 744-12 mit einer Rufumleitung. Die beiden vertreten Bürgermeisterin Tausendfreund während ihres Urlaubes. 
Wir heißen die Flüchtlinge ganz herzlich in unserer Gemeinde willkommen.


 
Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde findet mit der Zweiten Bürgermeisterin Cornelia Zechmeister statt. Termin ist der 28. Mai während der Pfingstferien von 16.30 bis 17.30 Uhr im Pullacher Rathaus. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich bitte bei Andrea Rohde an, Tel. 744 744-11.
alt

 
Neues aus dem Gemeinderat
Vier Tagesordnungspunkte stellen wir Ihnen diesmal in dieser Rubrik vor. Es geht um Wohnungsbau in der Anton-Köck- Straße, das Freihandelsabkommen TTIP, ein Planungsstopp für Planungen auf den Seitnerfeldern, die gar nicht stattfinden und den Beitritt zum Waldbesitzerverein.

Hier lesen Sie mehr dazu.

alt

 
Dienststellen geschlossen

Im Rathaus sind von Montag, 18. Mai bis  Freitag, 22. Mai 2015 das Standesamt, das Friedhofsamt und der Bereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung wegen einer Fortbildung nicht besetzt. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Standesamt Grünwald,  Rathausstraße 3, Grünwald, Tel. 089/641 62-0.

alt

Für nicht verschiebbare Angelegenheiten im Bereich Friedhof wenden Sie sich bitte an Frau David im Einwohnermeldeamt, für Beglaubigungen an Frau Okulu im Erdgeschoss Zimmer 6. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


 
Geschlossen

Am Freitag, 5. Juni 2015 sind im Zusam- menhang mit dem vorausgehenden Feiertag folgende Dienststellen ge- schlossen: Rathaus, Bauhof, Wasser- versorgung (VBS Kommunalunter- nehmen), Gemeindebücherei, Kulturamt im Bürgerhaus. Der Wertstoffhof und die

alt

Annahmestelle für Gartenabfälle sind in der Zeit von 14 bis 18 Uhr geöffnet.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, vielen Dank.


 
Notunterkunft für Flüchtlinge

Der Landkreis München weitet angesichts der hohen Zuweisungszahlen seinen Notfallplan auf Pullach aus. Deshalb muss die Gemeinde die Turnhalle der Mittel- schule als Notunterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund hat sich in einem Anschreiben an die Anwohner der Mittel-

alt

schule gewandt, um sie persönlich zu informieren. Hier können Sie den Brief der Bürgermeisterin lesen.


 
Bauzeitenplan Seitnerstraße und andere
Welche Baumaßnahmen werden 2015 in der Seitnerstraße, der Forststraße, der Habenschadenstraße und der Wolfratshauser Straße durchgeführt? Einen Überblick - auch über die Zeiträume - erhalten Sie hier. alt

 


 
"Pullach, Heilmannstraße" im Handel

altDer neueste Band der Pullacher Schriftenreihe, "Pullach, Heilmannstraße - Geschichte eines geheimnisvollen Ortes" zeigt die Entwicklung des heutigen BND-Geländes von der Reichssiedlung "Rudolf Heß" bis zur Zentrale des Bundesnachtichtendienstes. Das wissenschaftlich fundierte Buch basiert vor allem auf der Ausstellung des Geschichtsforums Pullach, die im November 2013 im Bürgerhaus gezeigt wurde. Die Lektüre lohnt sich, vor allem wegen der vielen Fotografien und der spannenden historischen Dokumente. Sie erhalten das Buch im Rathaus und in der Buchhandlung "Isartal" für 20 Euro (ISBN 978-3-00-048351-6). Unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. können Sie das Buch auch bestellen.


 
Pullach möchte Flüchtlingen helfen

alt Noch immer sucht die Gemeinde Pullach nach Wohnungen und Häusern, die das Landratsamt für Flüchtlinge anmieten möchte. Sie haben freien Wohnraum und möchten diesen vermieten? Dann melden Sie sich bitte bei der zuständigen Ansprechpartnerin Isabel Gruber, Tel. 744 744-71.