Institutionen & Organisationen

Kontakt

Gemeinde Pullach i. Isartal
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach i. Isartal
Telefon: 089/744 744-0
Fax: 089/744 744-59
E-Mail: info@pullach.de

Mo-Fr: 8:00-12:00 Uhr
Do: 15:00-18:00 Uhr
Öffnungszeiten während der Feiertage

altDie Gemeinde Pullach i. Isartal wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr! Wer noch vor den Feiertagen etwas im Rathaus erledigen möchte, kann das bis zum 23. Dezember tun. Am 24. und 31. Dezember ist es geschlossen, genauso am 2. Januar 2015 und natürlich an den Feiertagen. Ab dem 5. Januar sind wir dann im neuen Jahr wieder für Sie da.

 
270er Bus: Verlegung der Haltestellen

altDie Seitnerstraße ist momentan wieder für den Verkehr geöffnet. Während des Winters wird auch der Bus der Linie 270 wieder seine übliche Strecke fahren. Voraussichtlich im Frühjahr 2015 wird die Gemeinde den zweiten Straßenabschnitt südlich der Waldstraße in Angriff nehmen. Während der Bauarbeiten wird wieder ein Ersatzfahrplan gelten, den Sie dann unter dem Menüpunkt Verkehr & Mobilität - Öffentliche Verkehrsmittel einsehen können. In der Seitnerstraße werden Fernwärmeleitungen verlegt sowie die Straßenentwässerung und die Wasserleitungen erneuert.

 
"Pullach, Heilmannstraße" im Handel

altDer neue Band der Pullacher Schriftenreihe ist fertig. "Pullach, Heilmannstraße - Geschichte eines geheimnisvollen Ortes" zeigt die Entwicklung des heutigen BND-Geländes von der Reichssiedlung "Rudolf Heß" bis zur Zentrale des Bundesnachtichtendienstes. Das wissenschaftlich fundierte Buch basiert vor allem auf der Ausstellung des Geschichtsforums Pullach, die im November 2013 im Bürgerhaus gezeigt wurde. Die Lektüre lohnt sich, vor allem wegen der vielen Fotografien und der spannenden historischen Dokumente. Sie erhalten das Buch im Rathaus und in der Buchhandlung "Isartal" für 20 Euro. Unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. können Sie das Buch auch bestellen.

 
Pullach möchte Flüchtlingen helfen

altLiebe Pullacherinnen und Pullacher, unsere Gemeinde wird 2014 noch sechs weitere Flüchtlinge aufnehmen. Sieben sind in den vergangenen Tagen bereits angekommen. Viele von Ihnen haben diese Menschen unterstützt, zum Beispiel, in dem sie dem Helferkreis "Flüchtlinge und Integration" gespendet haben. Wir danken Ihnen für Ihr Engagement! Noch immer suchen wir nach Wohnungen und Häusern, die das Landratsamt für die Flüchtlinge anmieten möchte. Sie haben freien Wohnraum und möchten diesen vermieten? Dann melden Sie sich bitte bei der zuständigen Ansprechpartnerin Isabel Gruber, Tel. 744 744-71.

 
Gemeinde führt kommunale Altpapiertonne ein

altKünftig werden Sie Ihr Altpapier in Ihre eigene Tonne werfen können. Jeder Haushalt soll einen eigenen Behälter für alte Zeitungen, Zeitschriften, Pappen, Kartons und Papiere bekommen. Die großen Altpapiercontainer an den Wertstoffinseln bleiben jedoch vorerst bestehen, die Nutzung der Tonnen ist freiwillig. Zusätzliche Gebühren entstehen dadurch nicht. Momentan ist die Verwaltung gerade auf der Suche nach einem geeigneten Entsorgungsunternehmen. Die Pullacher Tonne wird mit 240 Litern Volumen die Größe haben wie der Beispielbehälter auf dem Foto, allerdings wird sie nicht blau, sondern unauffällig grün sein.