Gemeinderatssitzung vom 8. Juni 2021

Freizeitbad: Startschuss für Neubau erfolgt
Das Freizeitbad Pullach wird auch noch einmal seinen Innenbereich öffnen, bevor an gleicher Stelle in der Hans-Keis-Straße ein Neubau entstehen wird. Kommenden Dienstag, 15. Juni ist es soweit. Dies kann dank 65 neuer, funkvernetzter Rauchmelder für den Personenschutz erfolgen. Eine provisorische Brandmeldeanlage wird Anfang Juli außerdem noch für den Gebäudeschutz ausgeschrieben. Zu den Zeitfenstern, dem Buchungssystem etc. finden Sie hier alle Informationen.

Wie geht’s weiter?
Die Verwaltung wird nun eine Konzeption für das neue Bad erarbeiten, die vom Gemeinderat beschlossen werden soll. Die Gesamtbauzeit wird auf sieben Jahre geschätzt – sobald der Entwurf beschlossen wurde. Ob den Badegästen ein Provisorium während der Bauarbeiten zur Verfügung gestellt werden kann, wird noch geprüft.

Containerlösung macht es möglich: kein Hortplatzmangel im Herbst
In seiner letzten Sitzung am 8. Juni hat der Gemeinderat beschlossen, einen provisorischen Kinderhort als Containeranlage zu errichten. Träger wird die Kinderland Weyarn GmbH sein, die bereits den ehemaligen Drachenhügel übernommen hat. Die Containeranlage wird an der Richard-Strauss-Straße an den Seitnerfeldern stehen, halb auf dem Parkplatz, halb auf der Wiese. Das ist ungefähr 700 Meter von der Grundschule entfernt. Alle Anschlüsse sind bereits vorhanden, weil die Kinder des Kindergartens Heilig Geist vor einigen Jahren dort während der Renovierung untergebracht waren. Über 35 Kinder hätten ohne diese Lösung im Herbst keinen Hortplatz bekommen, überwiegend handelt es sich um Erstklässler. Daher wird das Provisorium für voraussichtlich fünf Jahre bestehen. Die Eltern, die einen Antrag gestellt haben, werden so schnell wie möglich von der Gemeindeverwaltung informiert.