Ortsentwicklung: Gemeinderat am 03.07.2018

In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderat am 03.07.2018 (TOP 7) stellte das Büro Terrabiota die Handlungsempfehlungen für das Handlungsfeld (2) „Verkehr“ vor. Zwar war am Sitzungsabend auch die Behandlung des Handlungsfeldes (3) „Freiflächen und Umwelt“ geplant, doch wurde dieses Handlungsfeld in die Sitzung des Gemeinderates am 24.07.2018 vertagt.

Es wurden vom Gemeinderat Handlungsempfehlungen für das Handlungsfeld (2) „Verkehr“ verabschiedet.

Zudem wurde im Gemeinderat über einen Bürgerantrag beraten, der die die Aufnahme eines Leitzieles „Tieferlegung der S-Bahn in der Ortsmitte“ zum Gegenstand hatte. Zwar wurde nicht dem Antrag gefolgt, sondern der Verwaltungsvorschlag mehrheitlich beschlossen.

Die Leitziele wurden in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 18.07.2016 beschlossen. Im Leitziel „Verkehr“ heißt es auszugsweise:

3
Die durch die S-Bahn bedingten verkehrlichen Einschränkungen für den Individualverkehr sind bestmöglich gelindert. Eine Anbindung des BND-Geländes ist gewährleistet.

Aus Sicht der Verwaltung gingen die Leitziele des Gemeinderates weiter und lassen die Maßnahmen zur Behebung der Einschränkungen durch die S-Bahn und die Schrankenschließzeiten offen. Hierbei kann es sich um rein technische Maßnahmen zur Verbesserung der Schrankenschließzeiten oder um umfassende bauliche Maßnahmen (Straßen-/Fußgänger-/Fahrradunterführungen oder auch die Tieferlegung der S-Bahn) handeln. Aus Sicht der Verwaltung bestand kein Erfordernis eine Tieferlegung der S-Bahn nachträglich bzw. ergänzend in die Leitziele „Pullach 2030“ aufzunehmen, da das o.g. Leitziel auch die Option „Tieferlegung“ beinhalten kann.

Unter folgendem Link erhalten Sie weitere Informationen.