Lenkungsgruppe für globale nachhaltige Entwicklung

Viel mehr Pullacherinnen und Pullacher als erwartet haben am 4. März an der Kick-Off-Veranstaltung zur Gründung der „Lenkungsgruppe Agenda 2030 für global nachhaltige Entwicklung“ im Pullacher Bürgerhaus teilgenommen.

Pullach will nachhaltiger werden und im Rahmen der neuen Lenkungsgruppe vorerst vorrangig drei der insgesamt 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG – Sustainable Development Goals) vorantreiben. Ziel Nummer 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden; Ziel Nummer 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster; Ziel Nummer 13: Maßnahmen zum Klimaschutz. Denn dazu hat der Pullacher Gemeinderat bereits erste konkrete Beschlüsse gefasst. Langfristig sollen alle 17 Ziele umgesetzt werden.

Beim Kick-Off durften sich die Pullacherinnen und Pullacher für die Mitarbeit in mindestens einem der drei Teams entscheiden – und direkt in die Diskussion einsteigen: Wie lassen sich globale Entwicklungsziele auf die Gemeinde übertragen? Welche Projekte wären für Pullach wünschenswert und umsetzbar? Wie können sich lokale Partner miteinander vernetzen?

Um das Qualitätsmanagement und die Öffentlichkeitsarbeit für alle drei Teams kümmern sich zwei weitere sogenannte Querschnittteams. Auch dafür wurden am Gründungsabend Mitglieder gesucht.

Zeitplan: Erste Projekte bis kurz vor den Sommerferien

Erste Ziele haben die hochmotivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits am Gründungsabend erarbeitet. Nun geht die Arbeit in den Teams weiter. Jedes Team gründet eigene Projektgruppen.

Kurz vor den Sommerferien ist ein erstes Lenkungsgruppenforum geplant. Projekte, Zwischenstadien und Ziele der Lenkungsgruppe werden dort allen interessierten Pullacherinnen und Pullachern präsentiert. Rückmeldungen, Ideen und Anregungen können im Folgenden aufgegriffen und eingearbeitet werden.

Koordinator der neu gegründeten „Lenkungsgruppe für global nachhaltige Entwicklung“ ist Gemeindemitarbeiter Ludwig Kneißl aus der Abteilung Umwelt im Rathaus. Er bildet die Schnittstelle zur Verwaltung und zum Gemeinderat. Bis Ende 2020 sollen die Teams dem Gemeinderat konkrete Projekte für mehr Nachhaltigkeit in Pullach vorlegen, worüber dann im Gremium abgestimmt wird.

Jetzt noch mit einsteigen!

Sie interessieren sich für die Arbeit der „Lenkungsgruppe Agenda 2030“ oder wollen als aktives Mitglied mit einsteigen? Dann melden Sie sich bei Ludwig Kneißl unter Tel. 089/744 744-83 oder schreiben Sie eine E-Mail an: umwelt@pullach.de.

Mehr Infos zum Zielkatalog der Vereinten Nationen und der lokalen Umsetzung in Pullach finden Sie hier