Wenn’s dann mal schneien sollte…

Noch hat es nicht richtig geschneit. Ein bisschen weißer „Zuckerguss“ auf den Dächern und Bäumen – das war’s bisher. Dennoch möchte ich die Gelegenheit nutzen und Sie schon heute um Ihre Mithilfe bitten: Sollte es demnächst schneien, sorgen die Kolleginnen und Kollegen unseres Bauhofes selbstverständlich wieder für einen zuverlässigen Winterdienst auf den Straßen und Fahrradwegen. Dafür müssen sie mit ihren Räumfahrzeugen durch unsere Straßen kommen. Deshalb ist es wichtig ist, dass Sie bitte keinen Schnee vom Gehweg auf die Fahrbahn schieben und Ihre Fahrzeuge möglichst im eigenen Grundstück parken. Ich darf daran erinnern, dass für das Räumen der Gehwege die Anlieger verantwortlich sind.

Falls gestreut werden muss, stellt die Gemeinde allen Privathaushalten kostenlosen Splitt zur Verfügung. Insgesamt sind in Pullach 51 Splittkisten aufgestellt, die Standorte finden Sie hier. Bitte versorgen Sie sich dort mit Splitt und verwenden Sie keine ätzenden Stoffe wie Streusalz oder ähnliches.

Ganz unabhängig vom Schnee verlangt uns der Winter im Straßenverkehr besondere Aufmerksamkeit ab. Die Kinder sind frühmorgens im Dämmerlicht auf dem Weg zur Schule oder bei Dunkelheit auf dem Heimweg. Besonders unübersichtlich wird es, wenn Äste oder Zweige über Grundstücksgrenzen in den Verkehrsraum ragen. Bitte schneiden Sie eventuell überhängende Pflanzen deshalb zurück. Ihr Schnittgut können Sie an der Annahmestelle für Gartenabfälle entsorgen, die samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet ist.

Liebe Pullacherinnen und Pullacher, in diesem Adventsbrief möchte ich aber auch auf die vielen schönen Veranstaltungen aufmerksam machen, die mit oder ohne Schnee ein Erlebnis sind und uns die Zeit bis Weihnachten in Pullach versüßen. Auf der Bühne unseres Bürgerhauses ist am 15. Dezember um 16 Uhr das Märchenballett „Hänsel und Gretel“ zu sehen. Ein Angebot speziell für Familien mit Kindern. Ebenfalls am Sonntag, 15. Dezember laden die Pullacher Gospelchöre zu ihrem Adventskonzert in die Heilig-Geist-Kirche ein. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Eintrittskarten zu 15, ermäßigt zehn, Euro erhalten Sie in der Raben- und der Schubertapotheke sowie beim Juwelier Vehns.

Nicht verpassen sollten Sie auch heuer wieder das Weihnachtssingen des Pullacher Singkreises am vierten Advent, Sonntag, 22. Dezember, von 17 bis 18 Uhr am Kirchplatz. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger vom Waldramer Bläserquartett. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Foyer des Bürgerhauses statt. Kommen Sie vorbei!

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit und grüße Sie herzlich

Ihre
Susanna Tausendfreund
Erste Bürgermeisterin

12. Dezember 2019

Erinnern Sie sich noch? Anfang des Jahres fiel innerhalb weniger Tage jede Menge Schnee. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes waren rund um die Uhr im Einsatz, um die Massen abzutransportieren. Auch für diesen Winter ist das Team bestens vorbereitet.

Foto: Gemeinde Pullach