Parken in der Ortsmitte ändert sich

Auf Beschluss des Verkehrsausschusses treten in Kürze neue – einheitliche – Regeln für die Parkplätze in der Ortsmitte in Kraft, für die bereits eine Parkscheibenregelung besteht. Einige Schilder konnten bereits ausgetauscht werden, somit gelten dort bereits die neuen Parkzeiten. An einigen Standorten befinden sich jedoch noch die alten Schilder, die aber von den Mitarbeitern des Bauhofs in Kürze alle ausgetauscht sein werden.

Dies betrifft die öffentlichen Parkplätz in der Gartenstraße, am Josef-Seidl-Platz, am Kirchplatz, in der Schwanthalerstraße, in der Bahnhofstraße zwischen Münchener Straße und Bahnübergang, in der Habenschadenstraße zwischen Kirchplatz und Schulstraße, in der Johann-Bader-Straße zwischen Jaiserstraße und Josef-Seidl-Platz und in der Münchener Straße zwischen Kirchplatz und Karl-Schröder-Straße.

Bislang war die Parkdauer auf eine Stunde begrenzt und es gab unterschiedliche Zeiten, zu denen einen Parkscheibe erforderlich war. Nun wird die bestehende Parkscheibenregelung vereinheitlicht:

Von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) zwischen 9 und 17 Uhr ist das Parken mit Parkscheibe zwei Stunden erlaubt.

Die neue Regelung betrifft insbesondere auch die Besucherinnen und Besucher des Rathauses. Bisher war für die Parkplätze gegenüber des Rathauses in der Johann-Bader-Straße von Montag bis Mittwoch an den Nachmittagen keine Parkscheibe erforderlich.

Für Rückfragen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus gerne für Sie da. Ansprechpartner ist Peter Mesenbrink, Tel. 089/744 744-49, E-Mail: mesenbrink@pullach.de.