Kommunale Dankurkunden für Cornelia Zechmeister und Marianne Stöhr

Seit 2002 engagiert sich Cornelia Zechmeister zunächst als Mitglied der CSU, seit 2014 als Mitglied der WIP im Pullacher Gemeinderat. In den vergangenen 19 Jahren war sie in diversen Ausschüssen tätig. Von Anfang an ist sie außerdem Referentin für unsere Pullacher Vereine, die ihr besonders am Herzen liegen. Besondere Verantwortung für den Ort übernahm sie von 2014 bis 2020 als zweite Bürgermeisterin, seit 2020 unterstützt sie das Bürgermeisterteam als dritte Bürgermeisterin Pullachs.

Marianne Stöhr von den GRÜNEN war zum ersten Mal von 1996 bis 2002 Pullacher Gemeinderätin. Mit einer Wahlperiode Pause ist sie seit 2008 wieder Mitglied des Gemeinderats und hat in ihren insgesamt 19 Jahren als Gemeinderätin in diversen Ausschüssen mitgewirkt. Von 2008 bis 2020 war sie Referentin für Soziales und Senioren, seit 2020 nun für Personalwesen.

Beide erhielten in öffentlicher Gemeinderatssitzung am 14.12. Dankurkunden für besondere Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung von Pullachs Erster Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund überreicht, da sie nicht an der offiziellen Verleihung durch den Landrat teilnehmen konnten. Wir danken den höchst verdienten Gemeinderätinnen für Ihr langjähriges Engagement für unseren Ort.