Grußwort der Bürgermeisterin

Sehr geehrte Pullacherinnen und Pullacher,

derzeit sind weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg. Sie fliehen vor Terror und Verfolgung aus den Krisen- und Kriegsgebieten unserer Welt – aus Syrien, aus dem Irak, aus Afrika und anderen Ländern. Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit, diesen Menschen Hilfe und Unterstützung anzubieten. Wir tragen im Landkreis München eine humanitäre Verantwortung, die wir annehmen müssen, auch wenn dies für viele Gemeinden eine große Herausforderung darstellt. 

Die Bereitschaft in Pullach, Flüchtlinge in Not zu unterstützen und aufzunehmen, ist nach wie vor ungebrochen groß. In den vergangenen Monaten zeigten viele Pullacherinnen und Pullacher durch ihr ehrenamtliches Engagement, wie wir gemeinsam mit dieser Herausforderung umgehen können. Dafür möchte ich an dieser Stelle insbesondere dem Helferkreis Flüchtlinge & Integration meinen herzlichen Dank aussprechen.

Im täglichen Miteinander tauchen immer wieder Fragen zu diesem Thema auf. Dass das Landratsamt jetzt eigens eine Website und damit eine neue Kommunikationsplattform schafft, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, den ich sehr begrüße. Schließlich ist eine gute Vernetzung aller Beteiligten enorm wichtig: In einer gemeindeübergreifenden Bündelung all unserer Erfahrungen und unseres Wissens steckt ein großes Potenzial. Ich meine, mit der neuen Website schaffen wir Synergien, um diese große und verantwortungsvolle Aufgabe zu bewältigen.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, diese neue Möglichkeit der Kommunikation, des Austausches und des Miteinanders zu nutzen.

Susanna Tausendfreund
Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Pullach i. Isartal