Energiespar-Tipp: Recyclingpapier bei der Hygiene

Der Wald gehört nicht in die Toilette – trotzdem landen immer mehr wertvolle Primärfasern in der Kanalisation. Denn so erfolgreich wir im Altpapiersammeln sind, so nachlässig sind wir beim Kaufen und Verwenden von Papieren mit Recyclinganteil.

Hilfreiche Schritte

1. UmsteigenGreifen Sie konsequent zu Artikeln aus Recyclingpapier! Durch die Wiederverwendung von Altpapier wird der Holzverbrauch gesenkt und damit der Druck auf die Wälder reduziert. Außerdem werden, im Vergleich zu Frischfasern, bis zu 60 % weniger Energie und bis zu 70 % weniger Wasser bei der Produktion von Recyclingmaterial verbraucht.
2. Alternativen findenNeben Toilettenpapier steigt auch der Verbrauch an Küchen-, Putz-, Taschen- und Kosmetiktüchern, Servietten und Abdeckpapieren. Nutzen Sie, wo immer es geht, waschbare und wiederverwendbare Alternativen.
3. KaufhilfeDas Umweltsiegel „Blauer Engel“ steht für Ressourcen-, Gesundheits- und Verbraucherschutz, denn es garantiert ökologische Standards wie 100 % Altpapiergehalt, chlorfreie Bleiche und die Einhaltung von Schadstoffgrenzen.

Bildquelle: allthefreestock/visuals

Downloads