Einladung zur Jugendbürgerversammlung mit Neugründung des Jugenparlaments am 17. November

2017 hatten einige Jugendliche die Idee, das Jugendparlament nach vielen Jahren wieder neu ins Leben zu rufen. Diesem Wunsch nach aktiver politischer Mitwirkung kommen wir nun nach. Die Wahl des neuen Jugendparlaments für alle jungen Pullacherinnen und Pullacher zwischen 14 und 22 Jahren steht im Mittelpunkt der diesjährigen Jugendbürgerversammlung am Samstag, 17. November ab 17 Uhr in der Jugendfreizeitstätte freiraum². Das Jugendparlament ist ein beratendes Gremium, das seine Vorschläge und Ideen zu jugendspezifischen Themen in den Sitzungen des Gemeinderates vorbringen kann. Es kann Anträge stellen und verfügt über ein eigenes Budget zur Umsetzung von Projekten.

Diese Form der politischen Teilhabe gibt es nur in wenigen anderen Gemeinden. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn viele Pullacher Jugendlichen diese Chance nutzen – und ihre Interessen gegenüber den Mitgliedern des Gemeinderats künftig direkt vertreten.

Vor der Wahl des Jugendparlaments finden bei der Jugendbürgerversammlung am 17. November Workshops statt, etwa zur neu geplanten Jugendfreizeitstätte und zur Jugendbefragung. Auf Wunsch der Jugendlichen wird es zudem ein politisches Speed-Dating geben. Und natürlich bestehen auch viele Möglichkeiten zum Austausch und zum Diskutieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt – es wird gegrillt!

Ich selbst wurde 1984 mit 21 Jahren zum ersten Mal in den Pullacher Gemeinderat gewählt. Ein Jugendparlament, wie es nun wieder begründet wird, gab es damals noch nicht. Aber ich erinnere mich noch sehr gut an einen meiner ersten Anträge, der im Gemeinderat erfolgreich war. Damals ging es um die Abschaffung der Badekappenpflicht in unserem Freizeitbad. Heute denke ich mit einem Lächeln an diesen Antrag zurück, denn die Zeiten, in denen über die Badekappenpflicht in Hallenbädern diskutiert wird, sind lange vorbei. Aber es gibt neue, aktuelle Themen, für die sich ein Einsatz der Pullacher Jugendlichen lohnt! Ich denke dabei etwa an Jugendtreffpunkte und -veranstaltungen, offene Sportangebote oder die Vernetzung mit anderen Aktiven vor Ort.

In den nächsten Tagen werden alle wahlberechtigten Pullacher Jugendlichen auch noch einmal persönlich zur Jugendbürgerversammlung und zur Wahl des neuen Jugendparlaments einladen. Ich würde mich sehr freuen, viele junge Menschen am Samstag, 17. November im freiraum² zu sehen!

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Susanna Tausendfreund
Erste Bürgermeisterin

1. November 2018

Wie genau läuft die Wahl des Jugendparlamentes ab?
Die Wahl des Jugendparlaments findet im Rahmen der Jugendbürgerversammlung am 17. November 2018 in der Jugendfreizeitstätte freiraum², Jaiserstr. 2, statt. Die Versammlung beginnt um 17 Uhr, die Wahl des Jugendparlaments nach den Workshops um 19 Uhr. Das Wahlergebnis wird vor Ort um ca. 21 Uhr bekannt gegeben.

Wer kann sich zur Wahl aufstellen lassen und gewählt werden?
Gewählt werden können alle Jugendlichen zwischen 14 und 22 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt in Pullach haben und Pullach aktiv mitgestalten wollen. Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich auf der Versammlung vor. Interessentinnen und Interessenten sollten sich möglichst vorab beim freiraum² melden, E-Mail: info@freiraumhoch2.de, Tel.: 089/793 27 23. Natürlich ist aber auch eine spontane Kandidatur während der Veranstaltung möglich.

Wer kann das Jugendparlament aktiv wählen?
Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen von zwölf bis 22 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt in Pullach haben. Die geheime Wahl findet ausschließlich am Tag der Veranstaltung statt.