Winterdienst: Bitte zuverlässig räumen und streuen

Es hat geschneit! Auch wenn die Menge noch nicht allzu üppig ist, möchte die Gemeinde alle Bürgerinnen und Bürger daran erinnern, die Gehwege vor ihren Häusern bei Schneefall zu räumen und zu streuen. Grundsätzlich gilt, dass die Eigentümer (bei privatrechtlichen Verträgen auch die Mieter) die Gehwege entlang ihres Grundstücks bzw. bei Eckgrundstücken auf allen Seiten des Grundstücks räumen müssen. An Werktagen (Montag bis Samstag) müssen die Gehwege bis spätestens 7 Uhr schnee- und eisfrei sein, an Sonntagen und an gesetzlichen Feiertagen bis spätestens 8 Uhr. Bis 20 Uhr muss das Räumen so oft wiederholt werden, dass keine Gefahr für die Nutzer der Gehwege besteht. Denn: Eigentümer können haftbar gemacht werden, wenn beispielsweise ein Fußgänger vor einem nicht geräumten Grundstück stürzt.

Darüber hinaus müssen alle Anlieger die Gehwege bei Schnee- und Eisglätte streuen. Für Privathaushalte hat die Gemeinde dazu im gesamten Ortsbereich Behälter mit kostenlosem Streusplit aufgestellt. Das Streuen mit ätzenden Stoffen wie Streusalz ist nicht erlaubt. Die Standorte der Splittkisten finden Sie hier.

Schnee oder Eisreste müssen an den Gehweg- oder an den Fahrbahnrand geschoben werden – und zwar so, dass der Verkehr nicht behindert wird. Zuletzt bittet die Gemeinde darum, die Fahrzeuge im Winter so abzustellen, dass ein Durchkommen auch für die orangefarbenen Räumfahrzeuge der Gemeinde möglich ist. Bei weiteren Fragen zur Verkehrssicherungspflicht stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofs gerne zur Verfügung (Tel. 089/793 44 35). Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Die Verordnung der Gemeinde zur Gehwegsäuberung finden Sie hier.

Bestens gerüstet für den Wintereinbruch: Das Team vom Bauhof sorgt für schnee- und eisfreie Straßen in Pullach.