Wer arbeitet eigentlich am Wertstoffhof?

Menschen mit geistigem Handicap sowie Langzeitarbeitslosen mit sozialen Problemen speziell angepasste Arbeitsplätze zu bieten, das ist das Ziel der gemeinnützigen Organisation Regenbogen Arbeit gGmbH. Diese betreibt den Pullacher Wertstoffhof inklusive eines Entrümpelungsservices sowie die Annahmestelle für Gartenabfälle in unserem Auftrag. Durch professionelle Unterstützung und pädagogische Betreuung gelingt es, je nach individueller Belastbarkeit, diesen Menschen soziale Sicherheit zu geben und ihnen eine selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Die Integration in die Arbeitswelt trägt dazu ganz wesentlich bei.

Inklusionsfirmen wie die Regenbogen Arbeit gGmbH sind seit Jahren ein Best-Practice-Beispiel für gelungene Inklusion. Durch Bezahlung nach Tariflohn und die Bereitstellung sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze wird der politische Auftrag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung im gesellschaftlichen Leben umgesetzt.

Ein reibungsloser und effizienter Arbeitsablauf am Wertstoffhof ist wichtig. Daher bitten wir Sie, die Weisungen und Ratschläge des Personals ernst zu nehmen. Sollten Sie Wünsche oder Anregungen haben, melden Sie sich jederzeit gerne in der Abteilung Umwelt im Rathaus unter der Telefonnummer 089/744 744-80.