Skatepark: Große Halfpipe verkauft

Die große Halfpipe im Skatepark ist verkauft und wurde Ende Mai abgebaut. Käufer ist der Deutsche Snowboardverband, der die Halfpipe nun an anderer Stelle nutzen wird. In Pullach war die Halfpipe schon lange gesperrt, da sich mehrere Anwohner über die Lärmbelästigung beklagt hatten. Zur Errichtung einer Lärmschutzwand, mit der die Gemeinde das Problem klären wollte, wären die Unterschriften aller Nachbarn erforderlich gewesen. Es waren aber nicht alle mit dieser Lösung einverstanden. In der Folge wurden verschiedene andere Standorte in Pullach für die große Halfpipe geprüft, doch leider entsprach keine der Alternativen den Anforderungen. So blieb als einzige sinnvolle Lösung, die Halfpipe zu verkaufen. Auf diesem Weg erhält die Gemeinde einen Teil der Anschaffungskosten zurück. Und es gibt die Chance, die Modalitäten der zukünftigen Skatepark-Nutzung auf einer neuen Grundlage zu diskutieren.

Für die Skater tut uns das sehr leid! Wir wissen, wie beliebt die große Halfpipe bei den Kindern und Jugendlichen war.