Sammlung Kriegsgräberfürsorge

Seit nunmehr 100 Jahren hat sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge der Aufgabe verschrieben, angesichts der Millionen Toten der beiden Weltkriege zu Frieden und Versöhnung aufzurufen. Damit sollen Katastrophen dieses Ausmaßes, aber auch schon die kleinste kriegerische Auseinandersetzung nach Möglichkeit verhindert werden. Konkret kümmert sich der Volksbund um:

  • die Pflege der Gräber von 2,8 Millionen Kriegstoten und 832 Kriegsgräberstätten in aller Welt
  • die Suche, Bergung und würdevolle Bestattung von Kriegstoten im Ausland
  • die Identifizierung, Registrierung und Angehörigenbenachrichtigung sowie die Nachforschungsmöglichkeit mittels „Gräbersuche – online“ und dem damit verbundenen Zugriff auf knapp 5 Millionen Verlustmeldungen
  • die Jugend- und Schularbeit, bei der bis zu 20.000 Schüler und Jugendliche aus allen Staaten Europas in den Jugendbegegnungsstätten am Golm, in Lommel (B), Niederbronn (F) und Ysselstein (NL) optimale Rahmenbedingungen für friedenspädagogische Projekte vorfinden. Dies gilt auch für Workcamps auf Kriegsgräberstätten im In- und Ausland, wobei hier noch Pflegearbeiten im kleineren Umfang hinzukommen.

Straßensammlung vom 18. Oktober bis 3. November

Um Geld für diese Arbeit zu sammeln, führt der Volksbund vom 18. Oktober bis 3. November 2019 wieder seine landesweiten Haus-, Straßen- und Friedhofssammlungen durch. Gerne können Sie auch direkt an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband München – Stadt und Land, Mailingerstraße 24, 80636 München, spenden.

Empfänger: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband München
Kreissparkasse München-Starnber-Ebersberg
IBAN: DE 07 7025 0150 0000 069666
BIC BYLADEM1KMS

Sie erreichen den Bezirksverband unter Tel. 089/18 74 65 oder per E-Mail an bv-muenchen@volksbund.de