Messungen von Radonkonzentration auf den Seitnerfeldern

In den kommenden Wochen wird an ausgewählten Standorten in Bayern die Radonkonzentration in der Bodenluft und die Gaspermeabilität gemessen. In Pullach werden diese Messungen etwa Mitte bis Ende Oktober an den Seitnerfeldern durchgeführt.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat das Sachverständigenbüro für Radonanalytik und Baubiologie mit den Messungen beauftragt. Dafür werden drei Bohrungen mit etwa einem Meter Tiefe und wenigen Zentimetern Durchmesser vorgenommen. Aus diesen Bohrungen wird Bodenluft abgepumpt und deren Radonkonzentration gemessen. Das Ganze dauert zwei bis drei Stunden.