„Pullacher Geschichte(n)“ mit Erwin Deprosse – Vorführung am 13. März

Die Premiere der „Pullacher Geschichte(n)“ mit Erwin Deprosse im vergangenen November war ein voller Erfolg. Deshalb wird der der Film am Mittwoch, 13. März noch einmal gezeigt. Beginn ist um 19 Uhr im Bürgerhaus. Der Eintritt ist frei! Das Platzkontingent ist begrenzt.

Erwin Deprosse ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Pullacher Ortsgeschichte, sondern auch ein charmanter und mitreißender Erzähler. Die Pullacher Filmproduktionsfirma Media Future Team hat ihn zum zweiten Mal mit der Kamera begleitet – insgesamt 22 Drehtage waren die Filmemacher und Erwin Deprosse unterwegs. Ihre Stationen: das Berchmanskolleg, die Wenzsiedlung, die Sternheim-Villa, der Brückenwirt und der Bundesnachrichtendienst. Wer mehr erfahren möchte, sollte sich die öffentliche Filmvorführung am 13. März im Bürgerhaus nicht entgehen lassen.

Den Film „Pullacher Geschichte(n)“, Teil 2 – erzählt von Erwin Deprosse (100 Min.) gibt es auch als DVD oder Blu-ray am Rathaus-Empfang. Die DVD kostet 16 Euro, die Blu-ray 18 Euro.