Münchener Straße, Abschnitt Nord – Straßenbauprogramm 2018

Im Zuge der Erneuerung des Parkplatzes und der Außenanlagen des Friedhofs hat die Gemeinde den Ausbau der Münchener Straße im Teilbereich zwischen der Bischof-Meiser-Straße und der Wurzelseppstraße geplant. Die Baumaßnahmen beginnen am 9. Juli 2018. Neben dem Straßenbau werden verschiedene weitere Arbeiten durchgeführt. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Maßnahmen:

  • Die Hauptwasser- und Hausanschlussleitungen werden durch unser Kommunalunternehmen, die Versorgungs-, Bau- und Servicegesellschaft (VBS), erneuert. Das Alter der Leitungen macht einen Austausch notwendig.
  • Für die Verlegung des Glasfasernetzes treffen wir im Zuge der Neuverlegung der Wasserleitungen vorbereitende Maßnahmen. Die VBS wird hier die nötigen Leerrohre, in die später die Glasfaserkabel integriert werden, verlegen.
  • Da die gegenwärtige Straßenentwässerung nicht mehr den heutigen Anspruch an den gestiegenen Regenwassermengen sowie den gesetzlichen Bestimmungen genügt, wird der genannte Ausbaubereich im Auftrag der Gemeinde durch je 13 Sicker- und Reinigungsschächte ergänzt.
  • Im Zuge der Maßnahme erhält die Straße eine zeitgemäße Straßenbeleuchtung mit
    LED-Technik. Diese Arbeiten werden durch die Firma Bayernwerke GmbH im Auftrag der Gemeinde durchgeführt.
  • Als abschließende Maßnahme erfolgen die Straßenbauarbeiten. Hierfür muss unter anderem der bestehende Boden im Geh- und Straßenbereich komplett gegen frostsicheren Kies getauscht werden.
  • Mit einer Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist bis Mitte November 2018 zu rechnen.
  • Ab voraussichtlich Mitte August wird der Linienbus 270 über die Wurzelseppstraße umgeleitet. Während der Umleitungsphase wird es ein Halteverbot in der Wurzelseppstraße geben. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Information.
  • Rechtzeitig vor der Sperrung der Münchener Straße im Zuge der abschließenden Straßenbauarbeiten wird eine gesonderte Information an alle Anlieger erfolgen. Die Zufahrt zu den Grundstücken wird, abgesehen von kurzzeitigen angekündigten Sperrungen, jederzeit möglich bleiben.

Wir bitten Sie hinsichtlich der zu erwartenden Einschränkungen um Ihr Verständnis. Wir werden versuchen, Behinderungen und Störungen der Anlieger durch den Baubetrieb möglichst gering halten. Bei Problemen und Fragen bitten wir Sie, sich an die Abteilung Bautechnik zu wenden (Herr Goran Popov, Tel: 089 / 744 744-48; Herr Peter Kotzur, Tel.: 089 / 744 744-43). Wir werden uns bemühen, Ihre Fragen zu beantworten und nach Lösungen zu suchen.
Im Download-Bereich finden Sie die Lagepläne und den Straßenquerschnitt.