Information der vhs: Absage des Frühjahr-/Sommersemesters

Die Leiterin der Pullacher vhs, Johanna Daiminger, informiert: „Schweren Herzens müssen wir Sie über die Entscheidung der Volkshochschule Pullach informieren, alle derzeit unterbrochenen Semesterkurse vorzeitig zu beenden. Davon ausgenommen sind nur die Kurse, die unsere Kursleiterinnen und Kursleiter online fortsetzen können. Abgesagt werden leider auch alle geplanten vhs-Veranstaltungen in den Räumlichkeiten in Pullach, Baierbrunn und Schäftlarn. Alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden wir hierzu persönlich informieren.

Unsere Volkshochschule ist ein Ort der Begegnung, des Miteinanders und des gemeinsamen Lernens. Um die Gesundheit aller zu schützen, müssen wir diesen Schritt leider gehen. Für alle Kurse, die im Freien oder in Museen stattfinden sollen, hoffen wir noch, diese durchführen zu dürfen.

Die Absagen treffen Sie als Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer – und bedeuten eine große Belastung für unsere vielen freiberuflichen Kursleiterinnen und Kursleiter sowie für unsere gesamte Einrichtung. Tatsächlich bangt die vhs Pullach zunehmend um ihre Existenz. Seit Mai sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kurzarbeit. Das Herbstsemester planen wir unter Berücksichtigung strenger Hygienemaßnahmen. Das bedeutet, dass wir das Angebot reduzieren und die Anzahl der Teilnehmer beschränken müssen. Die Folge sind weitere finanzielle Einbußen. Dass einige unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits angekündigt haben, auf eine Rückzahlung der Gebühren verzichten zu wollen, kann in der derzeitigen Lage eine große Hilfe sein. Dafür möchten wir an dieser Stelle schon einmal herzlich DANKE sagen!

Selbstverständlich sind wir trotz der verordneten Distanz auch weiterhin für Sie da. Das Format „vhs.daheim“ stellt zweimal täglich kostenlose Online-Angebote bereit: von Mitmach-Kursen bis hin zu Vorträgen aus allen Bereichen der Wissenschaft. Überall, wo es möglich ist, wandeln unsere Dozenten ihre Kurse in Online-Angebote um. Auch hierzu werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer persönlich informiert.

Und noch etwas ist neu: Das Team unserer vhs-Hauptgeschäftsstelle erreichen Sie ab sofort über unsere neue Adresse in der Jaiserstraße 13, zwischen Bahnübergang und vhs-Kreativraum. Da die Gemeinde die bisherigen vhs-Räumlichkeiten im Rathaus für die eigenen Mitarbeitenden benötigt, fand vergangene Woche der Umzug mit vier Arbeitsplätzen statt. Zuletzt hatte die vhs das Ladengeschäft als Seminarraum genutzt. In den vergangenen Monaten wurde es zu neuen Büroräumen umgebaut.

Für den persönlichen Kontakt müssen die Büros leider vorerst noch geschlossen bleiben. Aber Sie erreichen uns montags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr unter Tel. 089/744870-0 sowie täglich per E-Mail an: vhs@vhs-pullach.de. Alle weiteren Informationen finden Sie zudem auf unserer Webseite und auf unserer Facebook-Seite.

Wir freuen uns sehr darauf, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und alle Kursleiterinnen und Kursleiter so bald wie möglich in unserer neuen Hauptgeschäftsstelle zu begrüßen.“

Bis dahin bleiben Sie bitte gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Johanna Daiminger
Leiterin der vhs Pullach im Namen des gesamten Teams

Umzug abgeschlossen: Die Hauptgeschäftsstelle der vhs ist ab sofort in der Jaiserstraße 13 daheim. Vhs-Leiterin Johanna Daiminger und ihr Team hoffen darauf, die neuen Büroräume bald für alle öffnen zu dürfen. Foto: vhs Pullach