Infonachmittag im Café Malta am 30. April

Noch in diesem Jahr soll in der Gemeinde Pullach i. Isartal das vom Malteser Hilfsdienst getragene „Café Malta“ für Menschen in der Frühphase der Demenz eröffnen. Ein erster Informationsnachmittag dazu findet am Dienstag, 30. April, von 15 bis 16.30 Uhr in der Münchener Straße 9a statt. Alle Pullacherinnen und Pullacher sind herzlich dazu eingeladen.

Mit dem „Café Malta“ schaffen die Malteser einen Ort der Begegnung für Menschen in der Frühphase der Demenz. Haupt- und ehrenamtliche Begleiter kümmern sich regelmäßig einmal wöchentlich liebevoll und mit viel Verständnis um jeden Gast. Auf dem Programm stehen Spiel, Musik und praktische Tätigkeiten. Die Angehörigen haben an diesem Nachmittag Zeit für sich. Vorbild für das neue „Café Malta“ in Pullach ist das gleichnamige Café in der Gemeinde Kirchheim. Das Angebot ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur „demenzfreundlichen Kommune Pullach“.

Für Fragen steht die Familien- und Seniorenbeauftragte der Gemeinde, Annegret Riquarts, gerne zur Verfügung, Tel. 089/744 744-71, E-Mail: riquarts@pullach.de