Heilmannstraße 53/55: Richtfest

Bei milden Dezember-Temperaturen hat die Gemeinde Pullach am 5. Dezember Richtfest in der Heilmannstraße 53/55 gefeiert. „Das Wohnhaus hat mittlerweile eine schöne Gestalt angenommen“, lobte Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund in ihrer Begrüßung. Im Anschluss sprachen der Geschäftsführer des Generalübernehmers, der Baugesellschaft München-Land, Ulrich Bittner, und Michael Dietl vom Architekturbüro „Linsmayer Projekte“. Noch vor Weihnachten werde man den Neubau komplett abdichten, sagte Michael Dietl vor den rund 50 Anwohnern, die neben mehreren Gemeinderatsmitgliedern zum Richtfest gekommen waren.

In dem terrassenförmig konzipierten Wohnhaus entstehen insgesamt 22 Wohnungen, dazu gibt es 24 Tiefgaragenplätze. In der hochpreisigen Region rund um München für erschwinglichen Wohnraum zu sorgen, bezeichnete Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund als „Teil der kommunalen Daseinsvorsorge“. Mit dem Richtfest wurde nicht nur der Fortschritt auf der Baustelle gefeiert, sondern vor allem den Anwohnern gedankt, die mit viel Verständnis auf die Arbeiten vor ihrer Haustüre reagieren.

Über die Vergabe der Wohnungen entscheidet der Gemeinderat anhand eines festen Kriterienkataloges. Interessenten können sich bei Nadjat Moumouni im Rathaus bewerben, Tel. 089/44 744-14, E-Mail: moumouni@pullach.de

Viel Applaus für ihren Richtspruch erhielten die Zimmerer Daniel Aigner und Xaver Eder auf dem Balkon.

Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund freute sich über die Teilnahme von (v.l.) Kevin Dieter (Baugesellschaft München-Land), Michael Dietl (Linsmayer Projekte GmbH), Ruth-Maria Schittich (Regierung von Oberbayern), Ulrich Bittner (Geschäftsführer der Baugesellschaft München-Land) und Architekt Markus Linsmayer.

Fotos: Gemeinde Pullach