Bautechnik der Gemeinde: Techniker*in oder Ingenieur*in

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Techniker*in  oder Ingenieur*in  (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau zur Verstärkung unserer Abteilung Bautechnik.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Vorgesetztenfunktion gegenüber der Leitung des gemeindlichen Bauhofs mit rund 20 Stellen in den Bereichen allgemeine Arbeiten, Straßenunterhalt, Fuhrpark, Winterdienst, Gärtnerei mit Grünanlagen und Friedhof sowie Koordination der Arbeiten
  • Eigenverantwortliche Planung, Koordination und Überwachung des laufenden Unterhalts von Straßen, Wegen, Ingenieurbauwerken und sonstigen Bauwerken des Tiefbaus
  • Erstellung und Auswertung von Ausschreibungen aus dem Bereich des Tiefbaus und des Beschaffungswesens für den Bauhof
  • Erstellen von Aufmaßen und Abrechnungen
  • Kostenermittlung und haushaltstechnische Überwachung der Maßnahmen
  • Übernahme der Rechte und Pflichten als Vertreter des Straßenbaulastträgers

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder eine Prüfung als staatlich geprüfte*r Techniker*in der Fachrichtung Tiefbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse der VOB, der HOAI und weiterer einschlägiger Rechtsvorschriften
  • Eine zuverlässige, engagierte Persönlichkeit, die durch ihr sicheres und offenes Auftreten überzeugt
  • Eigenständige Arbeitsweise mit Entscheidungsfreude und Selbstständigkeit sowie der Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Teamfähigkeit und teamorientierte Führungskompetenz
  • Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit, Vertrauenswürdigkeit sowie
  • Organisationstalent und Verhandlungsgeschick
  • Einsatz für eine ökologische und sozial nachhaltige Entwicklung der Gemeinde
  • EDV-Kenntnisse (MS Office, AutoCAD, BEC/GIS)
  • Besitz des Führerscheins Klasse B

Wir bieten:

  • Ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Eine unbefristete Stelle und einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Flexible Regelungen zum mobilen Arbeiten
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Umfassende Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung
  • Eine tarif- und leistungsgerechte Vergütung nach TVöD
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Arbeitsmarktzulage, Großraumzulage München und Fahrtkostenzuschuss
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 30.06.2021 an die

Gemeinde Pullach i. Isartal
Abteilung Haupt- und Personalverwaltung
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach i. Isartal

oder an

bewerbung@pullach.de (derzeit noch kein sicherer Zugang – unverschlüsselt)

Bitte verwenden Sie in einer E-Mail-Bewerbung ein PDF-Format, da aus Sicherheitsgründen Anhänge anderer Formate nicht angenommen werden können. Die maximale Gesamtgröße aller Dokumente sollte dabei 8 MB nicht überschreiten.

Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen fachlich der Leiter der Abteilung 6 Bautechnik, Herr Kotzur, unter 089/744 744-601 und personalrechtlich Frau Kern, unter 089/744 744-102 zur Verfügung.

Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesendet werden können. Sie werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Ihre personenbezogenen Daten erhalten im Bewerbungsverfahren:

  • Die Personal- sowie die zuständige Fachabteilung zur Vorbereitung und Durchführung der Vor- und Endauswahlentscheidung
  • Der Personalrat zur Wahrung seiner Beteiligungsrechte nach dem BayPVG
  • Die Schwerbehindertenvertretung zur Wahrung ihrer Beteiligungsrechte nach dem Neunten Sozialgesetzbuch
  • Der Gemeinderat zur endgültigen Entscheidung über die Einstellung.