Abteilung Bautechnik: Bautechniker (m/w/i), Bachelor (w/m/i), Ingenieur (m/w/i) der Fachrichtung Tiefbau/Bauingenieurwesen

Die Gemeinde Pullach i. Isartal sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unserer Abteilung Bautechnik einen Bautechniker (m/w/i), Bachelor (w/m/i), Ingenieur (m/w/i) der Fachrichtung Tiefbau/Bauingenieurwesen in Vollzeit.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Übernahme von Bauherrnaufgaben von kommunalen Baumaßnahmen des Hoch- und Tiefbaus
  • Planung, Umsetzung und Abrechnung auch von größeren Umbau-, Erweiterungs-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  • Umsetzung der Maßnahmen als Projektleiter/in mit externen Planern
  • Kostenermittlung und haushaltstechnische Überwachung der Maßnahmen

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium eines Ingenieur- bzw. Bachelorstudiums der Fachrichtung Tiefbau, bzw. Bauingenieurwesen oder einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Techni-ker/in
  • Kenntnisse der VOB, der HOAI sowie dem öffentlichen und privaten Baurecht
  • eigenständige und engagierte Arbeitsweise und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • EDV Kenntnisse

Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit
  • Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen nach TVöD
  • im öffentlichen Dienst übliche Sozialleistungen
  • Arbeitsmarktzulage und Fahrtkostenzuschuss

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bis spätestens 14.09.2018 an die

Gemeinde Pullach i. Isartal, Abteilung Haupt- und Personalverwaltung
Johann-Bader-Straße 21, 82049 Pullach i. Isartal
oder
bewerbung@pullach.de (derzeit noch kein sicherer Zugang – unverschlüsselt)

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Abteilung 1 Haupt- und Personalverwaltung, Frau Meißner unter 089/744 744-12 zur Verfügung oder die Leitung der Abteilung Bautechnik, Herr Kotzur unter 089/744 744 43.

Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können. Sie werden unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Ihre personenbezogenen Daten erhalten im Bewerbungsverfahren:

  • die Personal- sowie die zuständige Fachabteilung zur Vorbereitung und Durchführung der Vor- und Endauswahlentscheidung,
  • der Personalrat zur Wahrung seiner Beteiligungsrechte nach dem BayPVG
  • die Schwerbehindertenvertretung zur Wahrung ihrer Beteiligungsrechte nach dem Neunten Sozialgesetzbuch
  • ggf. der Gemeinderat zur endgültigen Entscheidung über die Einstellung der / des Bestgeeigneten