Vollzug der Straßenverkehrsordnung (StVO); Regelung für den Radverkehr

Die Gemeinde Pullach i. Isartal erlässt als örtlich und sachlich zuständige Straßenverkehrsbehörde aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs aufgrund §§ 44 und 45 folgende

Anordnung:

1. An der Kreuzung Wolfratshauser Straße und Pater-Augustin-Rösch-Straße wird östlich und westlich des Radweges auf den querenden Radverkehr hingewiesen. Des Weiteren wird der Radfahrer auf die bestehende Vorfahrtsregelung aufmerksam gemacht.

2. Die Anordnung in Ziff.1 ist durch die Anbringung des Zeichens 138-10 „Radfahrer kreuzen darzustellen, zusätzlich wird das Zeichen 205 „Vorfahrt gewähren!“ das bereits auf der Nord- und Südseite angeordnet und montiert ist als Bodenmarkierung auf den Radweg wiederholt.

3. Für die Aufstellung der amtlichen Verkehrszeichen und die Anbringung und Unterhaltung der Markierung sorgt die Gemeinde Pullach i. Isartal (gemeindlicher Bauhof – Verkehrszeichen, Abteilung Bautechnik-Straßenbaulastträger – Markierung).

4. Die Anordnung in Ziff. 1 tritt mit Anbringung der Markierung in Kraft.

Straßenverkehrsbehörde
Pullach i. Isartal, 02.06.2017

Mesenbrink