Vollzug der Straßenverkehrsordnung (StVO): Regelung des ruhenden Verkehrs

Die Gemeinde Pullach i. Isartal erlässt als örtlich und sachlich zuständige Straßenverkehrsbehörde aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs aufgrund §§ 44 und 45 folgende Anordnung:

  1. In der Flurstraße wird das bestehende Durchfahrtsverbot aufgehoben und ein Zonenhaltverbot angeordnet, damit künftig der „Parkplatzsuchverkehr“ nicht mehr unnötig das Verkehrsaufkommen erhöht.
  2. Die Anordnung in Ziff.1 ist durch die Entfernung der Zeichen 260 + 1020-30 (Verbot für Krafträder, auch mit Beiwagen, Kleinkrafträder, Mofas sowie Kraftwagen und sonstige mehrspurige KFZ) und Anbringung der Zeichen 290.1-40, 1042-30, 1042-33,1040-32 (eingeschränktes Haltverbot für eine Zone mit den Zusätzen „werktags“, „Mo – Do 9-15 Uhr“ und „Parkscheibe 2 Stunden“ darzustellen.
  3. Für die Aufstellung und Entfernung der amtlichen Verkehrszeichen sorgt die Gemeinde Pullach i. Isartal (gemeindlicher Bauhof).
  4. Die Anordnung in Ziff. 1 tritt mit Anbringung der Markierung in Kraft.

Straßenverkehrsbehörde
Pullach i. Isartal, 25.10.2017

Susanna Tausendfreund
Erste Bürgermeisterin