Sitzung vom 22. November

Ortsentwicklung

Der Gemeinderat hat sich in öffentlicher Sondersitzung am 22. November 2016 mit dem Ortsentwicklungsplan befasst. Beraten wurden die nunmehr zehn vorliegenden Planungsszenarien. Das Ziel war, die Anzahl und/oder die Priorisierung von Szenarien festzulegen. Ausführlich wurden die Themen „Freizeitbad“ und „Schulneu- bzw. -umbauten“ diskutiert.

Die Verwaltung wird nun bereits zur nächsten Gemeinderatssitzung am 29. November eine Vorlage für das Freizeitbad einbringen und zwar für die Beauftragung einer Konzeptstudie für einen Badneubau.

Ähnlich soll für die Grund- und Mittelschule verfahren werden. Die Fragen, ob Erweiterungen an den gleichen Standorten möglich oder Neubauten erforderlich sind, ein Flächentausch in Frage kommt oder auch neue Standorte in Betracht gezogen werden sollen, müssen noch geklärt werden. Der Gemeinderat jedenfalls hat die Verwaltung einstimmig beauftragt, ein Büro für die Schulbauberatung einzubinden und hierzu dem Gemeinderat einen Vergabevorschlag zu unterbreiten.