Sanierung einer Allee

Die Fritz-Gerlich-Straße in Großhesselohe ist eine der schönsten Alleen Pullachs. Dort stechen einem vor allem die großen und alten Buchen ins Auge. Allerdings hat der Baumbestand in den letzten Jahren sehr gelitten: Trockene und heiße Witterungsperioden sowie Baumkrankheiten haben den Bäumen massiv zugesetzt. Die Gemeinde führt daher 2017 im Rahmen der allgemeinen Straßenbauarbeiten eine Sanierung der Allee durch.

Noch rechtzeitig vor Beginn der Vogelbrutzeit zum 1. März wurden fünf Eschen gefällt, die vom Eschentriebsterben befallen waren. Diese Pilzinfektion ist rasch fortschreitend und nicht heilbar. Die Kronen der betroffenen Eschen waren so sehr mit abgestorbenen Ästen durchsetzt, dass eine Wiederholung der Pflegeschnitte das Sterben nicht mehr verzögert hätte. Da die Fritz-Gerlich-Straße auch für viele Pullacher Fußgänger als Arbeits- und Schulweg in Richtung S-Bahn dient, herrschte aus Sicherheitsgründen dringender Handlungsbedarf.

Die verbleibenden Bäume der Fritz-Gerlich-Straße werden weitergehend untersucht, um sicher zu stellen, dass sie standsicher sind. Denn die Verkehrssicherheit muss gegeben sein. Neben der Begutachtung im Rahmen des Baumkatasters wird auch ein modernes Verfahren zur Feststellung von innerlichen Faulstellen angewandt: Im Falle der überstarken Buchen soll eine Schalltomographie Einblick und Erkenntnisse dort geben, wo aufgrund äußerer Schadzeichen die Bruchsicherheit des Baumes fraglich ist. Dadurch lassen sich Baumpflegemaßnahmen wirtschaftlich sinnvoll und langfristig planen.

Ende Februar beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung der Fernwärmeleitungen und zur Erneuerung der Wasserleitungen. Bautechnisch sind keine weiteren Fällungen notwendig. Im Rahmen des Einbaus von Sickereinheiten und des allgemeinen Straßenbaus wird auch der Grünbereich instandgesetzt, der für den Baumbestand relevant ist. Dadurch kann die Gemeinde leichter neue Bäume pflanzen. Parallel dazu wird eine Pflege des gesamten Baumbestandes durchgeführt.

Wenn im Frühjahr 2018 die Jungbäume gesetzt worden sind, wird die Fritz-Gerlich-Straße ein neues Bild abgeben: eine alte gesunde Allee bestehend aus Veteranen und Jungbäumen.