Pullacher sind fleißige Recycler

Jahresbericht 2015 der Abfallwirtschaft des Landratsamtes München erschienen

Jedes Jahr im Frühjahr präsentiert das Landratsamt München den Jahresbericht des Vorjahres. In diesem Bericht sind die Abfallmeldungen sämtlicher Gemeinden des Landkreises zusammengefasst und anschaulich aufbereitet.

Trotz des sehr umfangreichen Werkes lohnt sich ein Blick in die Statistiken. Wie alles lebt auch die Abfallwirtschaft vom Mitmachen.

Ihnen, den Pullacherinnen und Pullachern danken wir ganz herzlich für’s fleißige Recyceln. 2015 wurde von jedem Einwohner 462 Kilogramm an Wertstoffen gesammelt. Damit nimmt Pullach (zusammen mit unserer Nachbargemeinde Grünwald) den Spitzenplatz im Landkreis ein. Der Pullacher Restmüll beläuft sich auf 126 Kilogramm pro Einwohner. 21 Gemeinden im Landkreis produzierten mehr Restmüll als Pullach.
Das Gesamtabfallaufkommen (also mit den Wertstoffen) ist mit 588 Kilogramm pro Einwohner jedoch das zweitgrößte von allen Landkreisgemeinden. Nur die Grünwalder haben mehr produziert, auf 701 Kilogramm Müll kommen sie pro Einwohner (498 Kilogramm Wertstoffe, 203 Kilogramm Restmüll).
Pullach liegt damit nach Gräfelfing und Sauerlach mit einer Recyclingquote von 80,7 Prozent an dritter Stelle im Landkreis und weit über dem Landkreisdurchschnitt von 71 Prozent.

Fazit: Sie sind fleißige Recycler und produzieren dadurch vergleichsweise wenig Restmüll.  Allerdings könnten Sie durch Abfallvermeidung noch viel an Rohstoffen und Energie einsparen, die ja auch für die Produktion von verwertbaren Stoffen gebraucht werden. Wie Sie Abfall vermeiden, können Sie in unserer Abfallfibel nachlesen. Aber auch das Team der Abteilung Umwelt berät Sie dazu gerne.
Den gesamten Abfallbericht 2015 mit vielen interessanten Grafiken finden Sie hier.

 

Links:

Abfallbericht des LK 2014