Die Ambrosia: eine hochallergene Pflanze

Bei der Ambrosia-Pflanze handelt sich um ein Unkraut aus der Familie der Korbblütler, das ein sehr starkes Pollenallergen besitzt und heftige allergische Reaktionen auslösen kann. Die Ambrosia ist eine einjährige Pflanze, deren Samenproduktion unbedingt verhindert werden sollte.

Deshalb bitten wir Sie, mögliche Ambrosia-Funde  – am besten mit Fotos – der Abteilung Umwelt der Gemeinde Pullach zu melden. Bei größeren Beständen ab 100 Pflanzen wird geschultes Personal des Landratsamtes entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen veranlassen.

Sollten Sie Einzelpflanzen und kleine Bestände im Garten selbst beseitigen wollen, sollte dies generell vor der Blüte im Juni und samt Wurzel geschehen. Bitte tragen Sie dabei Handschuhe und Mundschutz! Geben Sie die Pflanzen in einer Plastiktüte in den Restmüll und nicht in die Biotonne oder auf den Kompost. Denn die Pflanze muss verbrannt werden, damit sich die Pollen nicht ausbreiten.
Weitere Informationen sowie ein Meldeformular finden Sie auf der Internet-Seite der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LFL).