Institutionen & Organisationen

Kontakt

Gemeinde Pullach i. Isartal
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach i. Isartal
Telefon: 089/744 744-0
Fax: 089/744 744-59
E-Mail: info@pullach.de

Mo-Fr: 8:00-12:00 Uhr
Do: 15:00-18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ihre Rechte als Gartenbesitzer

Für Sie als Grundstücksbesitzer ist es in solchen Fällen wichtig, Ihre Rechte zu kennen: In der Broschüre „Rund um die Gartengrenze“ hat hierzu das Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

alt

Natürlich kann die Broschüre „im Ernstfall“ den kundigen Rechtsrat nicht ersetzen. Aber sicherlich tragen die lesenswerten Informationen zu einem guten nachbarlichen Einvernehmen bei.

Die Broschüre finden Sie auf der Internet-Seite des Ministeriums auf der rechten Seite unter „Links“.


Für eine grüne Gemeinde: Baumschutz

Der Bestand an Laub- und Nadelbäumen ist innerhalb der bebauten Ortsteile unserer Gemeinde geschützt. Denn nur so sorgen wir für ein grünes, belebtes Ortsbild. Zudem gilt natürlich: Je mehr Grün wir in unserer Gemeinde haben, desto mehr tun wir für den Umweltschutz.

Welche Bäume fallen unter die sogenannte Baumschutzverordnung?

  • Laubbäume mit einem Umfang über 60 Zentimetern in 1 Meter Stammhöhe
  • Nadelbäume mit einem Umfang über 80 Zentimetern in 1 Meter Stammhöhe.


Die Baumschutzverordnung finden Sie rechts unter „Downloads“.

Was müssen Sie tun, wenn Sie einen Baum fällen möchten?
Dann benötigen Sie eine Genehmigung der Gemeindeverwaltung – das gilt auch, wenn Sie ganze Äste entfernen oder einen Kronen-/Mantelschnitt von über 5 Prozent vornehmen lassen möchten.

Rufen Sie uns einfach an: Bei einem Vorort-Termin können wir die Situation mit Ihnen gemeinsam beurteilen. Die Fällung oder den Zuschnitt beantragen Sie dann bitte schriftlich mit einem Formular – Sie finden dieses rechts unter „Downloads“.

Was sollten Sie bei einem Bauvorhaben beachten?
Wenn Sie für ein Bauvorhaben die Beseitigung oder Veränderung von geschützten Bäumen beantragen, müssen Sie uns bitte

  • die Erklärung „Schützenswerte Bäume“ unterschrieben einreichen.
  • für jede eigenständige Hauseinheit einen sogenannten Freiflächengestaltungsplan vorlegen.

Das Info-Blatt zur Erstellung eines Freiflächengestaltungsplanes sowie die Erklärung „Schützenswerte Bäume“ finden Sie rechts unter „Downloads“.